Geschichten und Schnipsel

Vor allem Silke macht sich immer gern Gedanken, wie sich Erlebtes und Phantasiertes verschriftlichen lässt.

 

In dieser Rubrik finden sich Geschichten, die wir während unserer Wanderungen erleben. Und eben ... das Pimpernellchen, das zur Not auch jedem einzelnen Grashalm menschliches Denken einhaucht.


UNVERHOFFT ... KOMMT WOHL NICHT SO OFT

Es ist schon eine Weile her. Es war Frühsommer, und wir waren mit ein paar Leuten unterwegs. Wo genau weiß ich nicht mehr. Grün war es. Das Gras war hoch und noch nicht gemäht. Es war wohl eine längere Tour, denn ich erinnere mich, dass nach und nach jeder das Bedürfnis anmeldete, mal einen einsamen Baum zu finden, der im kommenden Jahr aufgrund persönlicher Flüssignährstoffzufuhr gewiss extra grüne Blätter ausgetrieben hat.

 

Sie ahnen es – auch ich machte mich irgendwann auf ins Unterholz, um meiner Blase Erleichterung zu verschaffen. Ich hockte mich also ins Gebüsch am Rande einer der wunderschönen saftigen Wiesen. Kaum "ließ ich laufen", sprang plötzlich ein dickes rundes Etwas vom Boden hoch und klatschte mir an die Pobacke. 

 

Natürlich schrie ich erst einmal vor Schreck auf. Was war das? Als es ein zweites Mal hochhüpfte, sah ich, dass wohl ein Frosch punktgenau in den Genuss einer warmen Dusche gekommen war. Und dann war mein Zwerchfell nicht mehr zu halten. Ich weiß nicht mal mehr, ob ich vor Lachen noch dazu gekommen bin, das Begonnene zu vollenden. Ich erinnere mich nur noch, dass ich eine geraume Zeit gebraucht habe, bis ich in der Lage war, den anderen von diesem Erlebnis zu berichten.


Twanderung

Statt eines unter Twitterern üblichen "Twittagessens" (ein lockeres Beisammensein von – meist lokalen – Twitterern, das so unregelmäßig stattfindet wie jemand Lust hat, es zu organisieren) kam uns die Idee, aus dem "Essen" eine "Wanderung" zu machen. Und zwar eine richtig schöne und lange. Geplant war sie für den 31.5.2014. Im Vorfeld erreichten uns als Organisatoren über Twitter dann hier und da die Frage, wie fit man für eine solche Tour denn sein müsse, ob man besondere Ausrüstung brauche etc. Die Tour – Sie finden sie unter unseren Touren als Deilbachtal-Twanderung schien für einige Frager in der Vorstellung eine Art Dschungel-Camp zu sein. Nun. Dann haben wir uns natürlich nicht lumpen lassen und extra für die Bedenkenträger ein Trainingsvideo für die Wanderung produziert. Nee, was hatten wir einen Spaß beim Herstellen des Filmchens ...