WT05: Fahrentrappe – Jüttermannsberg

 Eine knapp 13 Kilometer lange Tour, die nur so eben als Tagestour durchgeht – sich aber durch einiges Auf und Ab und einer Pause im Berger Hof durchaus strecken lässt. Sie führt durch das eher weniger bewanderte obere Felderbachtal. 


Sie beginnt wie die Feierabendtour Fahrentrappe - Sahlberg auf dem Wanderparkplatz am Kiekers Kühls (hier ist auch eine Bushaltestelle der Linie 634 ab Bahnhof Wuppertal-Barmen), so dass sich der Einstiegspunkt auch per ÖPNV erreichen lässt).


Nach links gehen wir etwa 200 m die Felderbachstraße hinauf, um dann am Schild "Felderbachstraße 137-141" links einzubiegen. Es geht einen Waldweg hinauf, linker Hand einige teurere Wohnsitze. An der rot-weißen Schranke geht es nun richtig in den Wald, wir gehen links im Zickzack den Wald hinunter.

 

Wenn wir am Waldrand angekommen sind, halten wir uns links und gehen zwischen Wiesen mit einer herrlichen Fernsicht ins Tal hinunter. Der Weg führt uns mitten durch den Hof Fahrentrappe. Hinter dem Hof biegen wir links in das Sträßchen "In der Espe" und folgen ihr bergauf (links von uns der Kottenberg). Zunächst über den Felderbach, dann an einem Wald vorbei, dann an einem Hof, fast oben angekommen durch einen kleinen Weiler. Wenn wir wieder in den Wald kommen, halten wir uns direkt links mit dem Wanderzeichen "H". Nur einige Schritte weiter verlassen wir diesen Weg und gehen weiter rechts, immer weiter den Sahlberg hinauf, bis wir auf den schmalen Berger Weg stoßen, der wir rechts folgen. 


Wer mag, kann nun den Berger Hof besuchen, wo auf die Gäste Sitzgelegenheiten draußen warten, ein Imbisshäuschen mit einigen regionalen Produkten, ein Streichelzoo und Einkaufsmöglichkeiten im kleinen Gemüse- und Metzgerladen. An schönen Tagen ist dieser Hof jedoch leider ziemlich überlaufen – wer seine Pause ruhiger mag, setzt sich ein Stück weiter des Wanderwegs auf eine der im Umfeld des Berger Hofs zahlreichen Bänke mit Blick bis ins Ruhrgebiet hinein.

Der Wanderweg führt kurz vor dem Berger Hof links am Waldrand entlang, an den beiden markanten Windrädern vorbei direkt über den Jüttermannsberg. Wenn der Weg steil bergab geht, nehmen wir den ersten Weg links, der uns nun ziemlich lange um den Berg herum führt. Am Ende geleitet der Weg uns wieder in das Tal der Fahrentrappe mit seinen Saftigen Wiesen und der weiten Aussicht. Wir gehen durch die Wiesen die kleine Landstraße "Zur Fahrentrappe" wieder hinauf zur Felderbachstraße, wo sich direkt rechts der Wanderparkplatz befindet.

WT05: Fahrentrappe - Jüttermannsberg