WT01: Breckerfeld

Wir sind schon einige Touren ab Breckerfeld gelaufen, der Rundweg A 19 ist jedoch mit Abstand der schönste. Der Weg ist mit Wanderzeichen sehr gut ausgezeichnet und leicht zu finden.


Wir parken in der Nähe des Breckerfelder Busbahnhofs. Von dort aus führt der Weg zunächst über den Westring in das Breckerfelder Wohngebiet an der Kückelhauser Straße. Entlang der Siedlungsgrenze führt der Weg an einem Bolzplatz vorbei, auf dem sich für Wanderer auch ein hölzerner Tisch und Bänke befindet.  Wenn wir morgens starten, ist das der Ort, wo wir frühstücken.


Weiter geht es zur Straße In der Sylbach und von dort weiter über Felder in das Dorf Altenbreckerfeld.

Von Altenbreckerfeld geht es über weitere Felder zur Ortschaft Boßel, wo sich der Weg in das Tal wendet. Nach ein paar hundert Metern über einen weiteren Feldweg erreichen wir den Wald. In der Talsohle liegt die Ennepetalsperre. Leider ist das Ufer so dicht bewaldet, dass man die Talsperre eigentlich nur an einer Stelle richtig sehen kann. Am Ufer entlang führt der Weg mehrere hundert Meter durch den Wald, wendet sich wieder in Richtung Breckerfeld und folgt dem Lauf des Bachs Kehrbecke entgegen der Fließrichtung hinauf zur Landstraße, die von Breckerfeld in das Tal der Ennepe führt. Dort findet sich dann eine Wanderhütte mit Aussicht, in der sich die nächste Rast einrichten lässt. 


Nach ein paar hundert Metern auf der Landstraße in Richtung Breckerfeld biegt der Weg bei der Hofschaft Wittenstein zur Ortschaft Kückelhausen ab. Von dort geht es über Felder an einigen Hofschaften vorbei wieder zurück zum Ausgangspunkt.

WT01: Breckerfeld