WF11: Deilbachtal – Dunkerweg – Hackenberg

Gleich über mehrere Hügel geht diese Strecke rund um eines der weiteren Deilbach-/Felderbachtäler. 

 

Wir parken an der Ecke Deilbachweg/Wollbruchsmühle. Hier ist kein Wanderparkplatz, aber seitlich des Wegs lässt sich ein Auto gut abstellen. Wir gehen ein kleines Stück die Wollbruchsmühle entlang, dann direkt links mit dem Wanderzeichen seitlich in den Wald hinauf, bleiben so an der Waldkante und passieren einen Reiterhof. Der Weg führt uns dann durch Wiesen vorbei an "Vorm Dönberg". Vor den nächsten Bauernhäusern halten wir uns links und gehen einen kleinen, sehr hübschen Hohlweg hinab zum Deilbach. Ein kleines Stück an ihm entlang, an einem ehemaligen Ausflugslokal halten wir uns rechts und gehen mit einer Brücke über den Deilbach. 

 

Auf dem Waldweg halten wir uns nun rechts und gehen den Berg hinauf, bis wir an den weiten Wiesenflächen oberhalb des Dunkerwegs herauskommen. Der Weg führt uns ein Weilchen über die Höhe, dann biegen wir hinunter zum Dunkerweg, halten uns links bis zur Felderbachstraße, die wir dann für ein paar Hundert Meter rechts hinauf gehen. Direkt hinter der Bushaltestelle der Linie 634 "Im Berge" (ÖPNVler können die Tour auch hier beginnen!) gehen wir rechts am Waldsaum den nächsten Weg ab. Er führt uns durch Heidegebüsch hinauf auf den Hackenberg, wo bei schönem Wetter auch häufig Paraglider starten. Vorbei an den Wiesen mit wunderbarer Weitsicht folgen wir weiter dem Wanderzeichen "W" durch krüppeligen Buchenwald hinunter bis zur "Straße" Lohbusch. Wir halten uns links und gelangen wieder zum Auto.

WF11: Deilbachtal - Dunkerweg - Hackenberg